Teilnahme am Bereitschaftsdienst

​​​​​​Bitte senden Sie die Teilnahmeerklärung​ unterschrieben mit allen benötigten Unterlagen an:

Gesundheitsfonds Steiermark, Herrengasse 28, 8010 Graz.

Nach Einlangen Ihrer Unterlagen werden diese gemeinsam mit der Ärztekammer für Steiermark geprüft (Prüfung der Berufsberechtigung) und bei positivem Ergebnis werden Sie umgehend informiert 
(E-Mail/SMS) und für die Dienstplanung freigeschalten.

Bitte beachten Sie, dass für die Prüfung und Freischaltung im elektronischen System zumindest eine Woche benötigt wird, sodass Sie freie Dienste erst nach Abschluss dieses Vorgangs buchen können. 
ÄrztInnen ohne Kassenvertrag oder ohne Rezepturbefugnis, müssen zusätzlich noch eine diesbezügliche Einschulung bei der Gebietskrankenkasse absolvieren.

Für die Region Graz (für ÄrztInnen die bisher keine Dienste in Graz versehen haben) empfehlen wir, um die organisatorischen Gegebenheiten vor Ort kennenzulernen, eine Einschulung vor Ort, vor Ihrem ersten Dienstantritt, durchzuführen.

Bitte vereinbaren Sie hierzu einen Termin mit den Ärzten vor Ort unter der Woche zwischen Montag –Donnerstag 19:00 – 07:00 Uhr bzw. am Wochenende Freitag ab 19:00 Uhr bis Montag 07:00 Uhr.


Grundsätzliche Voraussetzungen:
  • Smartphone zur Nutzung der Handy-APP (zeitgerechte An-Abmeldung, Visitenzuteilung, Dokumentation)
  • zur versorgungsrelevanten und effektiven Disposition durch das Rote Kreuz ist das GPS zu aktivieren und der Handy-APP einen Zugriff zu ermöglichen. 
  • der Aufenthaltsort im Visitendienst ist so zu wählen (innerhalb der jeweiligen Region), dass Visiteneinsätze rasch erfolgen können. 
  • in der Region 20 (Graz) ist der Aufenthaltsort das ÄND Dienstlokal (Marburger Kai 51) und diensthabende ÄrztInnen haben sich zu Dienstbeginn dort einzufinden. 
  • Honorarnoten an Patienten im Ordinationsdienst sind aufgrund der Pauschalabgeltung nicht zulässig.